Fächer und Zusatz­­qualifikationen

Hier möchten wir Ihnen einige spezifische Angebote der Bischöflichen Liebfrauenschule im Bereich der Unterrichtsfächer und Zusatzqualifikationen vorstellen.

1. Wahlfächer in der Fachschule für Sozialpädagogik:

In der Fachschule für Sozialpädagogik erhalten die Studierenden der Unter- und Oberstufe in den Wahlfächern zur Vertiefung die Möglichkeit, nach ihren persönlichen Neigungen und Fähigkeiten eine Profilierung innerhalb der Berufsausbildung zur Erzieher*in zu erwerben.

Im Wahlfach 1 „Vertiefung in einem Bildungsbereich“ werden Kompetenzen aus dem Lernfeld „Sozialpädagogische Bildungsarbeit in den Bildungsbereichen professionell gestalten“ vertieft. Die Studierenden erwerben spezifische berufliche Handlungskompetenz zur Unterstützung von Bildungs- und Entwicklungsprozessen in einem der Bildungsbereiche, die in den Bildungsgrundsätzen NRW veröffentlicht sind.

Im Wahlfach 2 erfolgt eine vertiefte Auseinandersetzung mit einem Arbeitsfeld / einer Zielgruppe.

Unser Vertiefungsangebot im Wahlfach 1:

A. Das Wahlfach „Religiöse und ethische Entwicklung“

B. Mindestens ein Wahlfach aus dem naturwissenschaftlichen Bereich: „Ökologische Bildung“, „Mathematische Bildung“ oder „Naturwissenschaftlich-technische Bildung“

C. Seit dem Schuljahr 2018/19 erstmals auch das Wahlfach „Soziale, kulturelle und interkulturelle Bildung“

Unser Vertiefungsangebot im Wahlfach 2:

Im Wahlfach 2 bieten wir neben dem Schwerpunkt „Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern von 0 bis 6 Jahren in Tageseinrichtungen“durchgehend auch das vertiefende Wahlfach„Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (Hilfen zur Erziehung)“ an.

2. Übungsleiterschein C-Lizenz, Zertifikat Bewegungsförderung:

Die Bischöfliche Liebfrauenschule kooperiert in der Fachschule für Sozialpädagogik seit dem Schuljahr 2014/15 mit dem Stadtsportbund (SSB) / Mönchengladbach. Die in der Bischöflichen Liebfrauenschule unterrichtenden Lehrer*innen für den Bereich Bewegung / Gesundheitsförderung sind in Kooperation mit dem SSB vom Landessportbund (LSB) NRW als freie Mitarbeiter*innen ausgebildet. Für die Studierenden der Fachschule für Sozialpädagogik und die Schüler*innen des Beruflichen Gymnasiums für Gesundheit und Soziales besteht daher die Möglichkeit zu weiteren Zusatzqualifikationen im Bereich Sport / Bewegungserziehung:

  • Übungsleiter*in C Breitensport
  • Zertifikat Bewegungsförderung in Verein und in Kita: Bildung bewegt gestalten für 0- bis 6-jährige Kinder

Erzieher*innen erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat und sind für die Bewegungsförderung in einem „Anerkannten Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW“ qualifiziert.